CSS Background Image

Was ist CSS Background Image? Wie können Sie es benutzen? Wann benutzt lieb dich Brand Agency es? Alle diese Fragen beantworten wir hier.

Ein Background Image wird im Hintergrund eines Elements gesetzt. Der Unterschied zu einem Image ist, Sie können darauf schreiben. Darüber. Das ist manchmal sinnvoll, wenn Sie zum Beispiel einen Button machen. Oder wenn Sie ein Pattern im Hinter-Grund Ihrer Website haben. Ein Pattern ist ein sich wiederholendes Muster. Damit können Sie eine Oberfläche schaffen, die echt aussieht.

Es gibt einige Befehle, um ein Background Image zu verändern. Es kann zum Beispiel gesagt werden, ob es sich wiederholt. Automatisch. Damit können Sie dann den ganzen Hinter-Grund mit dem Muster füllen. Auch ob es sich über das ganze Element gestreckt strecken soll.

Interessant ist auch, dass Sie damit einen kleinen Kopier-Schutz einrichten können. Denn Benutzer können — nicht — einfach mit der rechten Maus-Taste klicken und speichern. Dazu muss der Benutzer erst in den CSS-Code. Aber es ist wie gesagt nur eine kleine Barriere. Machen Sie sich keine Hoffnungen, dass irgendetwas, was Sie auf eine Website stellen, nicht — kopiert werden kann.

lieb dich Brand Agency benutzt Background Image selten. Bis gar — nicht. Wenn wir im Hintergrund ein Bild benutzen, dann mit position:absolute. Das hat mehr Editier-Fähigkeiten zum Gebrauch. Sinnvoll ist es natürlich, wenn wir ein Muster machen wollen, und Speicher sparen wollen. Das bringt immer Geschwindigkeit. Dazu reicht es ein 1 Pixel breites Bild zu nehmen. Und es sich wiederholen zu lassen. Das lädt schnell.

Auch können wir uns vorstellen, es für Buttons zu benutzen. Dann wird einfach ein DIV gemacht, und im Hintergrund das Bild. Zum Beispiel ein Pfeil. Aber lassen Sie sich von uns — nicht — beirren. Es gibt viele Befehle im CSS. Und viele kommen aus der alten Zeit. Als die Gestaltung noch — nicht — so modern war. Also denken wir, es kommt daher.

Ein kleiner Tipp noch am Ende: Benutzen Sie es doch mal für Ihr Logo. So können Sie wie gesagt ein wenig Dieb-Stahl vorbeugen. Wenn da einer hinter kommt, dann kann er es auch. Und weiß, was er tut. Aber Ihr Logo taucht — nicht — auf Seiten auf, wo es — nicht — hin-soll. Allerdings weiß Google auch — nicht — so recht damit anzufangen. Denn Sie können kein ALT Attribut setzen und das Bild benennen.
Imprint.
Privacy.