Webdesigner.


Was ist ein Webdesigner?
Was ist ein guter Webdesigner?
Die meisten Arbeit-Geber suchen nach studierten und mindestens 3 Jahre Berufs-Erfahrung habenden Personen.


Webdesign ist ein ziemlich weiter Begriff.
Der Eine meint, er hat schon mal eine HTML-Seite gemacht.
Und ist damit ein Webdesigner.
Aber meinen Sie, mit einer Seite kommen Sie weiter im Internet?


Ich meine — nicht — die modernern One-Page-Websites.
Wo alles blinkt und sich bewegt.
Selten auszustehen.
Aber schon eine Menge Arbeit drin.


Sondern ich meine ein wenig HTML-Erfahrung.
Oder ein Wordpress-System aufgesetzt.
Sie sind sich selbst ja wohl Wert, ein maßgeschneidertes Webdesigner Programm zu haben.
Da brauchen Sie jemanden mit mehr Erfahrung.
Ihre Kunden sind einzig-artig.
Und wenn sie auf den ersten Blick sehen, dass Sie ein billiges Content Management System benutzt haben.
Dann haben sie wohl auch — nicht — das Vertrauen in sie.
Das ist wie die Imbiss-Bude um die Ecke.
Die von Ihrem Schilder-Macher genau das bekommt, was alle haben.
Wo wollen Sie da einen Michelin-Stern bekommen?


Webdesigner sind ausgebildet in den meisten Fach-Gebieten und Sach-Gebieten.
Rund um das Internet.

Von IPv4 bis OSI-Modell.
Um Ihnen eine fach-gerechte Website zu machen.
Die Ihnen — nicht — bei dem ersten Besucher-Sturm um die Ohren fliegt.
Was passiert, wenn niemand mehr auf Ihr Internet-Programm kommt?
Weil die Leitungen belegt sind?
Es gibt keine Warte-Schleife, wenn es soweit ist.
Der Browser macht einfach ein Zeichen für — nicht — erreichbar.


Das ist natürlich Todes-Urteil für Ihr Internet-Programm.
Da kommt keiner mehr wieder.
Auch sollen sich Webdesigner mit Angriffen auskennen.
Die dazu führen, dass das so aussieht.
Eine DoS — Denial of Service — Attacke.


Was kann man machen, um im vorhinein auszuschließen, dass böse Jungs Ihren Server lahm-legen?
Damit muss sich ein Webdesigner auch auskennen.
Oder gehen Sie zu einem Auto-Händler, der Ihnen ein Auto verkauft, aber — nicht — sicher ist, ob der Tank funktioniert?


So sieht es im Internet aus, wenn Sie einen Webdesigner nehmen, der — nicht — erfahren ist.
Jeder und seine Oma bieten heute Webdesign an.
Aber Ihr Geschäft?
Wie können Sie das von einem Schreiner einrichten lassen, der keine Ausbildung hat?
Jeder hat in seiner Schul-Zeit schonmal ein paar Befehle gehört.
Aber kennen Sie auch Internet-Programm, die auf verschiedenen Browsern verschieden aussehen?
Nicht — gewollt, sondern weil sich die Browser-Hersteller — nicht — genau auf die Vorgaben einigen konnten.
Ja, Internet ist ein Wunder.
Es werden einfach sogenannte Protokolle gemacht.
Und jeder muss sich darauf verlassen.
Das ist wie DIN und ISO.
Aber nur weil eine Schraube nach DIN oder ISO ist, heißt das noch lange — nicht, dass es auch die passende ist.
Haben Sie die Belastung falsch ausgerechnet, dann bricht die Schraube.
So können Sie Webdesigner erkennen: sie sind ausgebildete Ingenieure.